Die Tochter des Glasbild-FabrikantenLyrik-Lesung mit Reinhard Kiefer und Adrain Krug

21. November 2021 , 17:15:00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation ist eine vorherige Anmeldung notwendig.
Bei der Anmeldung werden Sitzplatznummern vergeben.
Für Veranstaltungen in Innenräumen mit bis zu 100 Personen mit festen Sitzplätzen gilt die "2G-Regel" im Deutschen Glasmalerei-Museum: Nur vollständig geimpfte oder genesene Personen können teilnehmen (Nachweis erforderlich).

"Welch wunderbare Stadt", heißt es bei Erich Jansen über Linnich, der Stadt "französisch strengen Profils". In seinen Gedichten finden sich immer wieder Hinweise auf die Stadt an der Rur, ihre Bewohner und insbesondere die Glasmalerei. Das Buch 'Die Tochter des Glasbild-Fabrikanten' verbindet das Gedicht mit der Wirklichkeit: Neben seinen Gedichten über Linnich sind historische Fotografien der Familie Oidtmann, der Familie der 'Glasbild-Fabrikanten' abgebildet.

Der Aachener Rimbaud Verlag lädt Sie dazu ein, mit der bildreichen Lyrik Erich Jansens einen Einblick in sein Linnich um 1900 zu gewinnen. Im Gespräch mit Reinhard Kiefer und Adrian Krug wird das neu erschienene Buch im Deutschen Glasmalerei-Museum erstmalig vorgestellt, außerdem werden Gedichte und kurze Texte Jansens zu Linnich gelesen.

0 € ; Einlass: 17 Uhr